Die Urlaubsfotos in Alben festhalten

Der Frühling steht vor der Tür und viele Familien wissen bereits, wo der nächste Sommerurlaub stattfinden soll. Zahlreiche Traumziele machen es möglich, einmal die Seele baumeln und den stressigen Alltag hinter sich zu lassen. Mit der Familie macht dies natürlich noch mehr Spaß.

Urlaubsfotos für das Familienalbum

Egal für welches Reiseziel man sich entscheidet, die Fotokamera sollte natürlich immer im Reisegepäck vorhanden sein. Um später ein schönes Fotoalbum erstellen zu können, dürfen die passenden Schnappschüsse natürlich nicht fehlen. Ob von Sommer, Sonne, Strand und Meer oder den hohen Bergen in den Alpen: Fotos sind immer eine tolle Möglichkeit, seinen Urlaub auf Bildern festzuhalten. Natürlich ist es auch möglich, sich gleich nach dem Urlaub ein Fotobuch erstellen zu lassen, denn mit diesem kann man noch jahrelang auf den tollen Urlaub zurückschauen.

Mit dem Fotobuch in Erinnerungen schwelgen

Wer sich ein Fotobuch erstellen lassen möchte, benötigt natürlich auch ein paar schöne Bilder dazu. Hier werden die Fotos gleich in das Buch hineingedruckt und man kann die Bilder anschließend nicht mehr herausnehmen. Doch dies kann natürlich sehr praktisch sein, denn so geht kein Bild verloren und der Urlaub wird frisch auf die Fotoseiten abgedruckt. Wer es lieber etwas klassischer mag, der sollte ein Fotoalbum erstellen. Hier sind die Bilder herausnehmbar und man kann die Bilder dort platzieren, wo man sie möchte.

Doch egal ob man sich für das Fotobuch oder das Fotoalbum entscheidet: Die Hauptsache ist doch, dass man sich noch lange an den geschossenen Urlaubsfotos erfreuen und sie mit der ganzen Familie teilen kann.

Die ideale Unterkunft für den Urlaub in Salzburg

Nicht nur Kärnten mit der Stadt Klagenfurt ist einen Besuch wert, auch das schöne Salzburg ist für einen Urlaub zu empfehlen. Egal, ob Urlaub im Romantik Hotel oder entspannter Wellnessurlaub – die Stadt Salzburg und das gleichnamige Bundesland bieten auch verwöhnten Gästen eine Vielzahl attraktiver Unterkünfte.

Ferienregionen von Salzburg im Überblick:

– Flachgau mit der Landeshauptstadt Salzburg, einem Teil des Salzkammerguts sowie dem Voralpenland

Tennengau mit der Gemeinde Hallein, den Kalkalpen und Lammertal

– Pongau mit den Kalkalpen und den Niederen Tauern. Hauptorte sind St. Johann im
Pongau und Bischofshofen

– Pinzgau mit Zell am See, den Kitzbüheler Alpen und den Hohen Tauern

– Lungau mit der Ortschaft Tamsweg und dem oberen Murtal

Wo gibt es in Salzburg romantische Hotels?

Wer ein Romantik Hotel wie bspw. das Gmachl bevorzugt, sucht in der Regel kleine Häuser mit intimer, gemütlicher Atmosphäre – ruhig gelegen und in landschaftlich attraktiver Lage. Ideal wäre beispielsweise eine Herberge am Rande der Salzburger Altstadt mit Blick auf die mittelalterliche Festung Hohensalzburg. Beliebt für einen romantischen Urlaub ist auch das Salzkammergut mit seiner Seenlandschaft in grandioser Alpenkulisse. Der Wolfgangsee und umliegende Städte wie St. Wolfgang und St. Gilgen zählen hier zu den schönsten Orten. Wer hingegen urige Berghütten in großer Höhe liebt, findet in den Hohen Tauern oder in speziellen Alm- und Bergdörfern ein passendes Romantik Hotel.
Immer mehr im Trend: Wellnessurlaub

Viele Urlauber möchten Romantik und Wellness kombinieren oder legen den Schwerpunkt gleich auf Thalasso, Yogabehandlungen oder Dampfbäder. Ein Trend, den in Salzburg viele Ferienorte unterstützen. Der Kurort Bad Gastein ist ein Vorreiter dieser Entwicklung. Touristen können hier in frischer Bergluft aufatmen und nach Lust und Laune einen perfekten Wellnessurlaub verbringen. Auch in einem Wintersportort wie Saalbach-Hinterglemm können Skiferien und Wellness optimal verbunden werden. Für erholsame Wellnessferien stehen den Urlaubern in Salzburg auch viele Thermalbäder zur Verfügung. In Orten wie Bad Hofgastein oder Bad Figaun können sich die Gäste in warmes Quellwasser stürzen.

Der Schitag beginnt bereits vor dem Hotel

Beim Blick über die schneebedeckte Landschaft kommen sofort Urlaubsgefühle auf: Hohe Berge mit schneeweißem Gipfel- einer nach dem anderen. Ein blauer Himmel und eine strahlend helle Sonne runden dieses traumhaft schöne Bild ab. Für den Urlaub benötigt man aber auch Hotels, welche ebenfalls am Arlberg zu finden sind. Viele von ihnen werden seit Generationen von den dort ansässigen Familien geführt. Die im Herzen von Lech liegenden Hotels bieten einen Schiurlaub am Arlberg par excellence an. Durch die relativ ruhige Örtlichkeit fühlt man sich hier sofort zuhause. Urige Essstuben- aber mit den höchsten kulinarischen Genüssen bestückt- laden zu aufregenden Gaumenfreuden ein. Die Hotels am Arlberg sind allesamt Luxusherbergen: Viele bieten hochgeschätzte Wellnessprogramme an. Hier lernt man Wellness in Vorarlberg von der schönsten Seite kennen. Rundherum schöne Naturlandschaften, die beispielsweise zum Schifahren oder Schneewandern einladen. Fast alle Hotels am Arlberg sind von der Piste aus zu erreichen. Und umgekehrt ebenso. So startet der Schitag direkt vor der Haustür jedes Hotels am Arlberg.

Die Hotels am Arlberg wurden immer wieder umgebaut und auf die jeweiligen Anforderungen der Zeit gebracht. Die Herzlichkeit in den Hotels ist aber seit vielen Jahren die gleiche geblieben. Auch deshalb kommen die Gäste Jahr für Jahr wieder in die Hotels am Arlberg: Über 80% Stammgästeanteil zeugt von höchster Qualität und durchaus zufriedenen Gästen. Da die Anliegen der Gäste stets oberste Priorität haben und es eine Symbiose aus österreichischer Gastfreundschaft und hervorragendem Service gibt, kann ein Aufenthalt am Arlberg zu einem unvergesslichen Urlaub werden.

Natürlich ist der Arlberg geprägt von ausgiebigem Pistenspaß. Das Gebiet zählt zu den schneesichersten im Lande.  Aber auch für Nichtschifahrer kann die Region Arlberg äußerst interessant sein: Zahlreiche Höhenwanderwege bieten einzigartige Aussichten auf die Region Arlberg.

Auch der Wellness darf im Urlaub nicht zu kurz kommen. Nach anstrengenden Schitagen halten sich die Gäste gerne in Outdoorpools auf. Aber auch die Whirlpools oder die diversen Saunen laden zur Regeneration ein. Damit kein Gast am nächsten Tag mit harten Muskeln auf die Piste muss, bieten die Hotels am Arlberg professionelle Massagen an. Dadurch wird die Gefahr einer Verletzung minimiert und die Pisten werden allgemein für jeden sicherer. Nebenbei macht der zweite Schitag den gleichen Spaß wie der erste.

Abends lässt es sich am besten in Restaurants aushalten. Dort werden die Gäste mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Natürlich legt man auch hier großen Wert darauf, dass die Gäste ausgewogene und nährstoffreiche Speisen erhalten. Denn bei dermaßen langen Schitagen sind große Energiereserven nötig.